Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878

Die unsichtbare Welt von Hilma af Klint

Hillström, Ylva Übersetzung:Kutsch, Angelika. Illustration:Eklund, Karin
2021. 64 S. komplett illustriert, mit Ausklapptafeln 280 mm GEB
SEEMANN


EINE PIONIERIN DER ABSTRAKTION. Dies ist das allererste Buch über die schwedischen Künstlerin Hilma af Klint (1862-1944) und ihre faszinierende Malerei für Kinder. Es ist ein Buch nicht nur über Kunst, sondern auch über Magie, Mystik und Naturwissenschaft. Hilma kannte die neuesten wissenschaftlichen Entdeckungen ihrer Zeit und versuchte, sie künstlerisch und spirituell zu verstehen. Sie war als Künstlerin ihrer Zeit weit voraus und auch die Erste, die abstrakte Bilder malte. Ihre ungegenständlichen Formen entwickelte sie bereits 1906, früher noch als Wassily Kandinsky, der lange als Erfinder der abstrakten Malerei der Moderne galt. Dieses Kinderbuch erzählt die spannende Geschichte einer Künstlerin, deren symbolische Gemälde Botschaften aus der Geisterwelt vermitteln und die heute eine der wichtigsten Wiederentdeckungen der Kunstwelt ist. Mit hochwertigen Reproduktionen von Hilma af Klints Werken und den wundervollen Illustrationen von Karin Eklund ist diese kleine Kunstgeschichte für Kinder sehr umfangreich illustriert. Die Autorin Ylva Hillström ist darauf spezialisiert, Kindern die Geheimnisse der Kunst zu vermitteln und so lässt uns dieses bezaubernde Buch kinderleicht tief in die Gedankenwelt der Malerin eintauchen. Aus dem Schwedischen übertragen wurde das Buch von Angelika Kutsch, die für ihre Übersetzungen schwedischer Kinder- und Jugendliteratur mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde.- Wie Geister und Magie auf die Leinwand kamen- Erstes Kinderbuch über die Pionierin der modernen Kunst- Wunderschön illustriert, mit Ausklapptafeln und 15 Originalabbildungen- Ein wertvolles Buch um in Hilmas Gedankenwelt einzutauchen- Eine der wichtigsten Wiederentdeckungen der Kunstwelt im 21. Jahrhundert. DAS UNSICHTBARE SICHTBAR MACHEN In diesem Bilderbande-Buch geht es auch um die Magie, die Hilma af Klints Arbeiten umgibt. Der starke Glaube an das Übernatürliche, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts vorherrschte, weckt auch heute das Interesse von vielen. Hilma af Klint wuchs in einer Zeit auf, in der viele neue Entdeckungen gemacht wurden. Magnetismus, unsichtbare Wellen und Atome ließen eine unbekannte, unsichtbare Welt erahnen. Als Erwachsene trat Hilma mit ihren Freundinnen, der Gruppe "Die Fünf", in Séancen und spiritistischen Sitzungen in Kontakt mit der Geisterwelt. Schließlich machte sie es zu ihrer Mission, in ihren Bildern Botschaften aus einer anderen Dimension zu übermitteln. DIE WIEDERENTDECKUNG DER KÜNSTLERIN IM 21. JAHRHUNDERT Als Künstlerinnen hatten es Frauen zu dieser Zeit schwer, doch Hilma nahm ihre Kunst sehr ernst und studierte als eine der ersten Frauen an der Kunstakademie. Aber die Welt war noch nicht bereit für Hilmas abstrakte Malerei. Mit ihren teils riesigen und nicht leicht zu interpretierenden Bildern hatte sie damals keinen Erfolg. Sie entschied, dass ihre Werke erst lange nach ihrem Tod ausgestellt werden sollten. Erst in den letzten Jahren wurde sie als eine wichtige Künstlerin der Abstraktion wiederentdeckt und seither ist das Interesse am Phänomen Hilma af Klint stetig gewachsen. Dieses Kinderbuch zeigt, wie sich eine junge Frau ihre Kreativität und eine bislang unbekannte Bilderwelt erobert. Es macht kleinen Künstler:innen Mut und inspiriert sie, auf Entdeckungsreise zu gehen und die Welt der Farben und Formen selbst zu erkunden.

Öffnungszeiten

   
Öffnungszeiten

Mo - Fr   10.00 - 18.00 Uhr
Sa  10.00 - 18.00 Uhr
   


Newsletter












Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren in der Datenschutzerklärung.