Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878

Saturated Light

Tillmans Wolfgang
WOLFGANG TILLMANS: SATURATED LIGHT. Text by Tom Holert. Interview by Klaus Pollmeier. Cologne 2021. 25 x 25 cm. 416 S. mit 280 (274 farb.) Abb., Index, broschiert.
VERLAG DER BUCHHANDLUNG WALTHER KÖNIG


Seit fast 30 Jahren schafft Wolfgang Tillmans mit seinen Silver-Arbeiten neue Bildwelten abstrakter Photographie, die die Grenzen und Darstellbarkeit fotografischer Prozesse ausloten und wirkungsvoll erweitern. Hier erstmals in einem opulenten Künstlerbuch zusammengeführt, beschreibt Tillmans die Bilder als zugleich "befleckt, unrein, leuchtend, instabil, erschöpft, flüchtig, als Schmier, als Schimmer, als starke Farben". Neben reinen Abbildungen zeigt Tillmans auch die Silver in Ausstellungssituationen: als Elemente von Installationen wie beispielsweise im Düsseldorfer K21 im Jahr 2013 oder als reine Silver-Installationen wie zum Beispiel in der Tate Britain 2003, auf der Venedig Biennale 2009 oder zuletzt 2020 im Brüsseler WIELS. Ein Essay des Kunsttheoretikers Tom Holert erörtert die philosophischen, ästhetischen und materiellen Fragestellungen, die Tillmans' Silver einerseits aufwerfen, andererseits bildnerisch verarbeiten und als Denkanstöße in den Raum stellen. Ein Gespräch zwischen dem Künstler und dem Photoingenieur Klaus Pollmeier wiederum taucht ab in die unzähligen photo-technischen Details, Beobachtungen und gewollten wie ungewollten Unfälle, die im Entstehungsprozess der Silver-Arbeiten am Werk sind. ***** For almost thirty years, Wolfgang Tillmans has been creating new pictorial worlds of abstract photography with his Silver works, which sound out and compellingly expand the boundaries and representability of photographic processes. Brought together for the first time in one opulent artist's book, Tillmans describes the pictures as 'stained, impure, bright, unstable, exhausted, fugitive, smear, shimmer, as solid colours'. In addition to the pictures, Tillmans also shows images of the Silver works in exhibition settings: as elements of installations, for example at K21 in Düsseldorf in 2013 or as pure Silver installa-tions like those at Tate Britain in 2003, the Venice Biennial in 2009 or, most recently in 2020, at WIELS in Brussels. An essay by art theorist Tom Holert discusses the philosophical, aesthetic, and material questions that Tillmans's Silver pose on the one hand, while on the other hand the thought-provoking pictorial process itself sets in the room. A conversation between the artist and photo engineer Klaus Pollmeier.

Öffnungszeiten

   
Öffnungszeiten

Mo - Fr   10.00 - 18.00 Uhr
Sa  10.00 - 18.00 Uhr
   


Newsletter












Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren in der Datenschutzerklärung.