Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878


26.09.2019
bis
15.07.2020
ITALOMODERN: Architektur in Oberitalien 1946-1976.
Ort: Finstral Studio Friedberg Winterbruckenweg 64 86316 Derching/Friedberg    

In aktuellen Fotografien und neugezeichneten Plänen entdecken Architekt Martin Feiersinger und Bildhauer Werner Feiersinger die Nachkriegsarchitektur Oberitaliens wieder: eigenwillige und charakteristische Bauwerke von Neorealisten, Rationalisten, Brutalisten und Organikern. Die gemeinsam mit dem aut. architektur und tirol entwickelte Schau ist nun erstmals auch in Deutschland zu sehen. Vom 26. September 2019 bis 15. Juli 2020 im Finstral Studio Friedberg direkt an der A8 nahe Augsburg

...zum Buch
26.10.2019
bis
31.05.2020
Ausstellung : Step by Step - Schuhdesign im Wandel
Ort: Deutsches Ledermuseum, Frankfurter Str. 86, 63067 Offenbach/M.    

24.01.2020
bis
15.02.2020
BISS Einblicke Photographien von Rainer Viertlböck
Ort: Architekturgalerie München im Kunstareal, Türkenstraße 30, 80333 München    

Die Bildserie EINBLICKE des Münchner Fotografen Rainer Viertlböck, die in Zusammenarbeit mit der Straßenzeitung BISS entstanden ist, zeigt Innenansichten von Wohnsituationen der BISS Zeitungsverkäufer.
Rainer Viertlböck widmet seine Arbeit zu gleichen Teilen den Licht- und Schattenseiten der globalisierten Welt und fotografiert Architektur, Stadträume und Landschaft. Seine Fotoserien behandeln Themen wie die zerstörte Region um Fukushima, stillgelegte Industriebrachen und Chemie Abraum Landschaften, Behausungen von Afrika Flüchtlingen in Südspanien "Chabolas", die Bunker des Atlantik Walls und die große Arbeit "Strukturen der Vernichtung" zu den Konzentrations- und Vernichtungslagern des NS Regimes mit ihren Außenlagern. Im Kontrast dazu fotografiert Rainer Viertlböck Architekturen, wie das Lebenswerk des deutsch-amerikanischen Architekten Helmut Jahn oder Stadtportraits wie “Der Neue Blick auf München”, "Roma" und "Oktoberfest“. Sein Werk wurde vielfach in Einzelausstellungen, mit Preisen, Büchern und Publikationen gewürdigt.
Vernissage am 23.01.2020 um 19.00 in der Architekturgalerie.
29.01.2020SYNTHETISCHE MODERNE. Seed Funding Research Lunch Lecture Series, Part V: Dr. Daniela Spiegel, Dessau
Ort: ARI Space, Raum 1710, Hauptgebäude TUM Arcisstraße 21, 80333 München    Uhrzeit: 13.00 Uhr    

Für die Denkmalpflege sind Bauten des Hotelgewerbes keine einfachen Schutzobjekte. Der hohe und stetige Modernisierungsdruck, der aus der Konkurrenz um die Gunst des Gastes erwächst, macht es schwer, architektonische Zeugnisse aus Epochen, die noch nicht allgemein als „historisch wertvoll“ anerkannt sind, mit ihrer originalen Gestaltung und Ausstattung zu bewahren. Anhand von Beispielen aus der DDR-zeitlichen Ferienarchitektur stellt der Vortrag typische wie auch spezifische Probleme und Herausforderungen vor, die beim Erhalt einer vermeintlich überholten Architektur entstehen.
12.02.2020Buch & Apéro : Barbara Berger - Der Gasbehälter als Bautypus
Ort: Buchhandlung L.Werner, Türkenstr. 30, 80333 München    Uhrzeit: 18.00-19.00 Uhr    



...zum Buch
17.02.2020
bis
23.02.2020
Ausgezeichneter Wohnungsbau 2019 Callwey Verlag
Ort: Architekturgalerie München im Kunstareal Türkenstrasse 30 80333 München    

Der Callwey Verlag lobte 2019 zum ersten Mal den Award Deutscher Wohnungsbau aus - in 12 Kategorien: Ästhetische Gestaltung, Experimenteller Ansatz, Generationenwohnen, Innovative Fassaden, Mischnutzung, Nachhaltiges Energiekonzept,Nachverdichtung, Partizipative Planung, Quartiersentwicklung, Revitalisierung, Sozialer Wohnungsbau und Wohnhochhaus. Die Ausstellung dokumentiert die 30 besten Projekte. Die Jury vergab zwei erste Preise; einmal in der Kategorie Umbau und einmal in der Kategorie Neubau. Zusätzlich gab es drei Anerkennungen in der Kategorie Neubau und drei Anerkennungen in der Kategorie Umbau. Partner des Wettbewerbs sind das InformationsZentrum Beton, das Architektur-Magazin Baumeister und die Messe München mit der ExpoReal.

...zum Buch
27.02.2020
bis
15.03.2020
Fragilität Lehrstuhl Prof. Uta Graff, TUM
Ort: Architekturgalerie München im Kunstareal Türkenstrasse 30 80333 München    

Fragilität meint weniger eine physische Zartheit oder Zerbrechlichkeit, sondern vielmehr die Tatsache, dass Architekturen in einem Gleichgewicht mit ihrer Umgebung stehen (sollten). Vergleichbar einem Mobile, das sich in latenter Bewegung befindet, indem es die von außen einwirkenden Kräfte konstant auszugleichen versucht, hängen alle Elemente zusammen und stehen im Äquilibrium miteinander.

Die nördlichste Spitze Jütlands in Dänemarks, wo das Skagerrak und das Kattegat aufeinandertreffen, zählt aufgrund ihrer exponierten Lage zu den windreichsten Gegenden Europas. Die elementaren Kräfte des Windes, die Wasser und Sand bewegen und das Land sukzessive verändern, sind dort ganzjährig erfahrbar. Insbesondere die Frühjahres- und Herbstmonate sind für Profis die ideale Zeit zum Wind- und Kitesurfen.

Die Aufgabe für eine Windschule birgt die Notwendigkeit einer behutsamen Einfügung in den Ort ebenso, wie das Bewusstsein für eine dem Ort und der Aufgabe angemessene Materialität. Die Zeit wird dabei als Faktor der Veränderung über die Tages- und Jahreszeiten wie über die Dauer des Bestehens des entworfenen Bauwerks mitgedacht.

Die drei Elemente der Ausstellung – Architektur, Textil und Objekt – setzen sich auf unterschiedliche Weise mit dem Thema Fragilität auseinander: Die ausgestellten Architekturentwürfe suchen nach einer stimmigen Relation zu ihrer Umgebung und einer adäquaten Reaktion auf die elementaren Kräfte des Ortes und die funktionalen Anforderungen der Nutzung. Die Stoffe von Kvadrat durchzieht die Ausstellung als Fond, dessen Farbigkeit und Textur im Kontext der nordischen Landschaft stehen, die Möbel fügen sich als Teil der Architektur in die Ausstellung ein oder werden selbst zum Objekt.


...zum Buch
05.03.2020Buch & Apéro : Christian Schittich - Traditionelle Bauweisen
Ort: Buchhandlung L.Werner, Türkenstr. 30, 80333 München    Uhrzeit: 18.00-19.00 Uhr    



...zum Buch
06.05.2020Buch & Apéro : Jörg Rehm - Eisenbeton im Hochbau
Ort: Buchhandlung L.Werner, Türkenstr. 30, 80333 München    Uhrzeit: 18.00-19.00 Uhr    

Öffnungszeiten

   
Mo - Fr  9.30 - 19.00 Uhr
Sa 9.30 - 18.00 Uhr
   


Newsletter