Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878

50 60 70

Drei Jahrzehnte im Münchner Stadtbild. Eine Sammlung ausgewählter Bauten und Stadträume
Herausgegeben von Fthenakis, Alexander. Fotos: Heissner, Oliver
2017. 640 S. Farbabbildungen 27.5 cm GEB
DÖLLING & GALITZ


Die Bauten der 50er, 60er und 70er Jahre sind Teil der Identität der Stadt München. Obwohl sie das Stadtbild prägen, besteht oft nur wenig Bewusstsein für ihre Qualität und Bedeutung. Vielerorts wird "kaputtsaniert" oder abgerissen; nur wenige Häuser stehen unter Denkmalschutz. In dieser ersten umfassenden Dokumentation zur Münchner Nachkriegsarchitektur untersucht Alexander Fthenakis systematisch die gestaltgebenden Einflüsse der Architektur zwischen 1949 und 1979 auf den Stadtraum Münchens. Das Buch vereint knappe informative Begleittexte und Dokumentationsmaterial mit aktuellen Aufnahmen des Architekturfotografen Oliver Heissner und richtet sich damit an ein breites Publikum. Mit seiner Fülle an hochklassigen Fotos und einer exzellenten Gestaltung ist der schwergewichtige Band (640 Seiten, über 700 Fotos!) üppiges Augenfutter. Die sorgsam komponierten Bildstrecken führen wie auf einem Spaziergang durch die Quartiere der Stadt. Sie zeigen, welche Bauten der 50er bis 70er Jahre die Stadt München geprägt haben und es noch heute tun. In diesem Sinne ist "50 60 70" ein wertvoller Beitrag zur Schulung unserer Wahrnehmung und unseres Umgangs mit der Nachkriegsarchitektur.


Jetzt erschienen !

 

BKI Baukosten 2017 Neubau Gebäude + Bauelemente + Positionen - Kombi .


Sichern Sie sich Ihren Preisvorteil: Statt 297,- nur 229,-. 68,- Preisvorteil gegenüber den Einzelpreisen! BKI Baukosten 2017 Teil 1 - 978-3-481-03633-1 - 109,00 BKI Baukosten 2017 Teil 2 - 978-3-481-03634-8 - 89,00 BKI Baukosten 2017 Teil 3 - 978-3-481-03635-5 - 99,00
Rudolf Müller





Jetzt da ! bis 30.6.2017 Subskriptonspreis 110,00; ab 1.7.2017 130,00

 

Atlas Mehrgeschossiger Holzbau.

Klassischer Baustoff in flexibler Systematik.
Kaufmann, Hermann; Krötsch, Stefan; Winter, Stefan
2017. 280 S. zahlreiche Fotos und Zeichnungen 29.7 cm GEB, Vorbestellpreis bis 30.6.2017 110,00; ab 1.7.2017 130,00
DETAIL


Holz gilt als optisch und haptisch ansprechendes Material, es ist nachhaltig, nachwachsend und meist gut verfügbar. Dass sich Holz fast uneingeschränkt auch für den Einsatz im mehrgeschossigen Hochbau eignet, ist jedoch neu und bedarf eines kreativen Umgangs mit der bisher praktizierten Baukonstruktionsweise. Der "moderne Holzbau" löst sich von den klassischen Kategorisierungen wie Holzrahmenbau, -skelettbau etc. und lässt innerhalb eines Projektes bedarfsorientiert die Mischung verschiedener Bauweisen zu. Damit eröffnen sich für die Holzbauarchitektur völlig neue Möglichkeiten.Der Fokus dieser Publikation liegt demnach beim mehrgeschossigen Holzbau. Dieser Atlas vermittelt Architekten, Ingenieuren und Holzfachleuten die wesentlichen Fachkenntnisse zur neuen Systematik und Konstruktionsmethodik vom Entwurf über die Vorfertigung bis hin zur Fügung vor Ort. Er schafft gegenseitiges Verständnis bei allen Projektbeteiligten für die nötige Zusammenarbeit im integralen Planungs- und Bauprozess und liefert die nötige technische Kompetenz, um den modernen Holzbau überzeugend zu vertreten.


Planen Sie Ihre Reise zum wichtigsten Kunstereignis des Jahres !

 

documenta 14 Athen / Kassel 2017, Daybook, Deutsche Ausgabe.

Daybook of Artists.
Herausgegeben von Latimer, Quinn; Szymczyk, Adam
2017. 344 S. 186 SW-Abb., 224 Farbabb. 290 mm KT
PRESTEL


Kurzführer mit Texten und Informationen zu Künstlern und Orten der documenta 14, der weltweit größten Ausstellung zeitgenössischer Kunst - 2017 in Athen und Kassel - mit einem siebbedruckten und tiefgeprägten Kunststoffeinband! Das Daybook zur documenta 14 orientiert sich in seiner tagebuchartigen Struktur sowohl an den Parallelen und Überschneidungen der 163 Kalendertage währenden Ausstellungen in Athen und Kassel als auch an dem persönlichen, subjektiven Zugang der Besucher zum Geschehen. Texte von verschiedensten Autorinnen und Autoren - Kritikern, Kuratoren, Dichtern, Schriftstellern, Historikern - geben tiefgehende Einblicke in die künstlerische Praxis der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler. Ergänzt wird die Publikation von zwei Broschüren zu den Ausstellungen in Athen und Kassel, die u. a. Informationen zu den Ausstellungsorten und Teilnehmern sowie Karten und Werklisten enthalten. Diese Broschüren, die vor Ort erhältlich sind, sind der Buchhandelsausgabe beigelegt.


Zur aktuellen Ausstellung im Kunstfoyer der Versicherungskammer

 

Gestaltete Welt. Ein fotografisches Lebenswerk

Museum Folkwang; Keetman, Peter Herausgegeben von Stiftung F.C. Gundlach
2016. 304 S. 290 mm GEB
STEIDL


Anlässlich seines 100. Geburtstags wird das fotografische Lebenswerk Peter Keetmans (1916-2005) in dieser umfangreichen Retrospektive neu zu entdecken sein. Sein Werk nimmt einen zentralen Platz in der fotografischen Nachkriegsmoderne Deutschlands ein. Wie es der Titel der Ausstellung "Gestaltete Welt" zum Ausdruck bringt, führt es zwei zentrale Strömungen dieser Jahre zusammen. Auf der einen Seite den modernistischen Willen zur Form, zur Gestaltung, zum Experiment und zur Abstraktion, auf der anderen Seite einen humanistischen Weltbezug und die Hinwendung zum Wiederaufbau, zur Stadt, zur Natur, bis hin in ihre elementaren Bausteine.Kennzeichnend für Keetmans Arbeit ist die stetige und schöpferische Auseinandersetzung mit den Gestaltungsmöglichkeiten der Kamera auf der Suche nach einer lebendigen Fotografie. Ende der 1940er Jahre gehörte er zu den jungen Wilden der Gruppe fotoform, die, inspiriert von den Experimenten der Vorkriegsavantgarden, eine neue Sprache der Fotografie entwickelte, basierend auf formaler Reduktion, auf der gestalterischen Kraft des Lichts und der Subjektivität individueller Welterfahrung.


Neuerscheinungen

 

Lucas Cranach der Ältere.

Meister - Marke - Moderne.
Hrsg. Görres, Daniel; Heydenreich, Gunnar; Wismer, Beat
2017; 340 Seiten, 377 Abbildungen; gebunden
HIRMER


Lucas Cranach d. Ä. zählt zu den wichtigsten und produktivsten Vertretern der Deutschen Renaissance. Mehr als 1500 Gemälde zeugen von einem ungeheuren Spektrum innovativer Bildlösungen. Seine Anstellung als Hofkünstler der Kurfürsten von Sachsen begründet eine Künstlerkarriere, die ihn mit seiner florierenden Werkstatt zu einem der zentralen Akteure im Reformationsgeschehen des 16. Jahrhunderts werden lässt. Der monografische Band kreist um Cranachs Austausch mit Künstlern seiner Zeit, seine höfische Kunstproduktion, Fragen der Werkstattorganisation und Gemäldetechnik sowie seinen Einfluss bis in die Kunst der Moderne und Gegenwart mit Künstlern wie Picasso, Dix, Kirchner und Duchamp.

Neuland.

Eroberungen der Natur.
Fennema, Sven; Gunkel, Christoph
2017; 240 Seiten, zahlr. Fotografien; gebunden
FREDERKING & THALER


Wenn der Mensch geht, holt sich die Natur den Raum zurück. Sven Fennema, Meister der Lost-Places-Fotografie, reiste durch Deutschland und die Nachbarländer und setzte solche Szenen ins Bild: von Bäumen überwucherte Industriestätten, überwachsene Dörfer, inwändig begrünte, geheimnisvolle Wohnzimmer. Entstanden ist ein Prachtband mit der bildgewaltigen Vielfalt des Verfalls vergessener Orte und Plätze: zauberhaft, verstörend und geschichtenreich.

The Red Thread.

Nordic Design.
Oak Publishing
2017. 288 S. 270 mm GEB
PHAIDON, BERLIN


An elegant exploration of the hugely influential simplicity, beauty, and functionality of Nordic design - timeless, yet on trendAn elegant exploration of the hugely influential simplicity, beauty, and functionality of Nordic design - timeless, yet on trendFrom literature to food, lifestyle to fashion, cinema to architecture, Nordic influence is evident throughout contemporary culture. "The Red Thread: Nordic Design" celebrates this deep-rooted aesthetic, showcasing the diversity of design from Scandinavia and Finland via more than 200 objects - from everyday items to exquisitely produced decorative glassware, and from traditional handmade textiles to mass-produced products found in homes across the globe. The title is taken from a metaphor, common in the Nordic countries, of a shared and highlighted characteristic (like a long connecting thread in woven material), that runs through and connects themes, ideas, stories, and, in this case, design.

Öffnungszeiten

Residenzstraße 18
Mo - Fr 9.30 - 19.00 Uhr
Sa 10.00 - 18.30 Uhr
   
Türkenstraße 30
Mo - Fr 9.00 - 19.00 Uhr
Sa 9.00 - 18.00 Uhr
   

Newsletter










Facebook & Co

Architekturbuchhandlung


Kunstbuchhandlung