Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878


Die neuen Öffnungszeiten ab 23.11.2020: Montag : 12.00 – 18.00 Uhr; Dienstag - Samstag : 10.00 – 18.00 Uhr

 


Unser Architektur - Tipp

 

Best Architects 2021


2020. 448S., zahlr., farb.Abb., Text:Dt./Engl.
zinnobergrün


Der best architects award zeigt wieder einmal wie lebendig sich die Architektur entwickelt. Neue Herausforderungen werden von den Architekten mit viel Kreativität und Mut in Angriff genommen und es entstehen dadurch überraschende neue Lösungen. Jenseits von formalen Ansätzen steht meist ein starkes Konzept im Vordergrund, welches der Beständigkeit von Architektur und der sich oft über die Zeit verändernden Nutzung gerecht wird. 91 ausgezeichnete Projekte zeigen diese Entwicklung eindrucksvoll in der aufwendig produzierten Publikation auf 448 Seiten. Ausführlich dokumentiert geben diese Projekte einen tiefen Einblick in die aktuelle Architekturszene.


Unser Kunst - Tipp

 

Alice: Curioser and Curioser


2020, Geb., 256 S., Abb.
Victoria & Albert Museum


This book explores the global impact of Alice in Wonderland across art, design and performance from the nineteenth century to today. It shows how Alice has been re-imagined and reinterpreted by each new generation: from the original illustrations by John Tenniel to artwork by Peter Blake and Salvador Dali, and from the 1951 Disney movie to Tim Burton's latest interpretation This beautiful, playful publication also includes specially commissioned interactive illustrations by award-winning artist Kristjana S. Williams, as well as quotes from an array of cultural creators from Stephen Fry to Tim Walker, Ralph Steadman to Little Simz about the profound influence of Alice on their work.


Unser Kultur-Tipp!

 

Marina Abramovic: 7 Deaths of Maria Callas


2020, Geb., 176 S., Abb.
Damiani


A clothbound companion to Marina Abramovic's tribute to Maria Callas, a new performance that recreates the iconic opera diva's famous onstage death scenes An opera production conceived by the legendary performance artist Marina Abramovic (born 1946), 7 Deaths of Maria Callas is a continuation of the artist's lifelong meditation on the female body as a source of both power and pain. Here Abramovic turns her focus to renowned opera singer Maria Callas, whose stunning soprano voice captivated audiences around the world in the mid-20th century. Though she remains one of opera's greatest singers, Callas life was beset by struggle and scandal. Today, the opera diva is remembered for having been a figure of both talent and tragedy.


Neu erschienen

 

Karl Lagerfeld

Ein Deutscher in Paris
Kaiser, Alfons
2020. 383 S. mit 58 Abbildungen 217 mm GEB
BECK


«Es fängt mit mir an, und es hört mit mir auf.» Karl Lagerfeld stilisierte sich selbst zum lebenden Logo und zu einem Mythos der Modewelt. F.A.Z.-Redakteur Alfons Kaiser, der Lagerfeld seit langem kannte, stellt in dieser Biographie anhand vieler bislang unbekannter Quellen den charismatischen Modeschöpfer vor. Und er erklärt die vielen Rollen seines Lebens: den jugendlichen Außenseiter im norddeutschen Flachland, das weltgewandte Genie in Paris, den unermüdlichen Zeichner, begeisterten Fotografen, leidenschaftlichen Büchersammler und den preußisch disziplinierten Workaholic. Was steckt hinter dieser überlebensgroßen Figur, die trotz aller Kommunikationslust die eigene Lebensgeschichte geheim hielt? Alfons Kaiser, seit langem mit dem legendären Modemacher bekannt, kommt in dieser Biographie dem Menschen Lagerfeld nahe: dem frühreifen Jungen, der lieber auf dem Dachboden zeichnete, als mit Altersgenossen zu spielen; dem Sohn, der mit seinen Eltern stritt, aber nie von ihnen loskam; dem Konkurrenten von Yves Saint Laurent, den er am Ende überstrahlte; dem Bruder, Onkel, Freund - und schließlich dem Partner von Jacques de Bascher, der großen Liebe seines Lebens.


Wieder lieferbar !

 

Paris Haussmann

A Model's Relevance
Herausgegeben von Jallon, Benoît; Napolitano, Umberto; Bouttée, Franck
2020 264 S. 143 farb. u. 345 schw.-w. Abb. u. Grafiken 30 cm GEB
PARK BOOKS


Bis heute ist die französische Hauptstadt geprägt durch die städtebaulichen Eingriffe, die der Präfekt und Stadtplaner Georges-Eugène Baron Haussmann (1809-1891) in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts durchgesetzt hat. Seine Initiativen und Regularien definierten das moderne Pariser Stadtbild.Dieses Buch, das zu einer Ausstellung im Pavillon de l'Arsenal in Paris erscheint, zeichnet den tief greifenden Haussmann'schen Stadtumbau aus heutiger Perspektive und mit Betonung seiner Gegenwartswirksamkeit minutiös nach. In Hunderten von Visualisierungen - Pläne, Zeichnungen, Grundrisse, Axonometrien und Schnitte - sowie Diagrammen und statistischen Analysen wird aufgezeigt, was Paris städtebaulich ausmacht und wie es sich von Metropolen anderer Länder und auf anderen Kontinenten unterscheidet. Ergänzt wird dieses reichhaltige Bildmaterial durch wissenschaftlich fundierte Essays sowie durch zeitgenössische Aufnahmen des 1976 geborenen, mehrfach ausgezeichneten französischen Fotografen Cyrille Weiner.


Empfehlungen

 

Italiensehnsucht. Auf den Spuren deutschsprachiger Künstlerinnen und Künstler 1905-1933

Katalog zur Ausstellung im Museum im Kulturspeicher, Würzburg und Museum August Macke Haus, Bonn 2020/2021
Herausgegeben:Padberg, Martina; Denker-Nagels, Klara; Holsing, Henrike; Lewey, Petra. Mitarbeit:Padberg, Martina; Blüher, Joachim; Wagner, Magali
2020. 160 S. mit ca.145 farbigen Abb. 24 cm KT
WIENAND VERLAG


Mit Italien verbinden sich seit Goethes berühmter Reise südliche Sehnsuchtsbilder, die viele Künstlergenerationen magisch anzogen. Auch zu Beginn des 20. Jahrhunderts blieb Italien ein häufig frequentiertes Reiseziel für junge Künstlerinnen und Künstler: August Macke, Walter Ophey, Erich Heckel, Max Pechstein, Anita Rée, Emy Roeder und viele andere machten sich hier auf die Suche nach Inspirationen abseits der ausgetretenen Pfade. Es galt, antike Schätze, geschichtsgesättigte Städte und eine sonnendurchflutete Mittelmeerlandschaft zu entdecken. Expressionistische Dramatik und neoklassizistische Kühle - beide Temperaturlagen finden sich in der Auseinandersetzung der deutschsprachigen Avantgarde zwischen 1905 und 1933 mit dem Land, seiner Kultur, seinen Menschen und seinen Legenden, erstmals vorgestellt in einem Band mit über 100 Gemälden, Papierarbeiten, Skulpturen und Fotografien.

TXL. Berlin Tegel Airport

Herausgegeben:Jessen.-Klingenberg, Detlef; Tietz, Jürgen. Mitarbeit:Gerkan, Meinhard von; Marg, Volkwin; Rauhut, Christoph
2020. 248 S. 112 farbige u. 120 s/w Abbildungen 31.5 cm GEB
PARK BOOKS


Berlin-Tegel TXL ist der Flughafen der kurzen Wege, eine Ikone der modernen Architektur. Mit seiner markanten sechseckigen Form und dem Prinzip des Gate-Check-in hat Tegel Luftfahrtgeschichte geschrieben. Tegel, das war das heiss geliebte Fenster der ummauerten Inselstadt Berlin (West) in die weite Welt. Zugleich steht der Flughafen am Beginn der Erfolgsgeschichte des Architekturbüros von Gerkan, Marg und Partner (gmp). Zusammen mit Klaus Nickels gewannen die gerade frisch diplomierten Hamburger Architekten 1965 den Wettbewerb für den 1974 eröffneten Flughafenneubau. Zahlreiche historische und aktuelle Fotografien sowie Planmaterial aus dem Archiv von gmp illustrieren das Gesamtkunstwerk Tegel, seine peppigen Farben und die konsequente Gestaltung, die von der Grossform bis zu den Abfertigungsschaltern mit ihren abgerundeten Ecken reicht.

Öffnungszeiten

   
Öffnungszeiten
Mo 10.00 - 16.00 Uhr
Di - Fr  10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 16.00 Uhr
   
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren in der Datenschutzerklärung.