Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878

Liebe Kunden*Innen,

wir haben ab kommender Woche den Montag wieder geöffnet:

Montag – Samstag : 10.00 – 18.00 Uhr

Wir freuen uns auf Sie.
Ihre Buchhandlung L.Werner


Besonders !

 

Home Farm Cooking

Pawson, John; Pawson, Catherine
2021. 272 S. 270 mm GEB
PHAIDON, BERLIN


A long-awaited second cookbook from celebrated architectural designer John Pawson and his wife Catherine. Home Farm is the Pawson family's base in the heart of the English countryside. Five years in the making, the beautiful house was built to unite friends and relatives in a bucolic, simple setting. In this personal, inspiring recipe collection John and Catherine share 100 favorite dishes, all fundamental to their home-cooking and entertaining repertoire. The result speaks beautifully of food shared and enjoyed in a space designed to accommodate and adapt to the seasonal shift in cooking and eating. e.


Unser Kunst -Tipp

 

August und Elisabeth Macke

Der Maler und die Managerin
Herausgegeben:Pirsig-Marshall, Tanja; Walter, Anna Luisa; LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster
2021. 256 S. 165 Farbfotos, 65 SW-Fotos 300 mm GEB
SEEMANN


Als einer der beliebtesten deutschen Expressionisten ist August Macke berühmt für seine leuchtenden Porträts und farbstarken Landschaften. In diesem großen Bildband findet sich die aktuelle Forschung zu Macke, die einzelne Aspekte seines Schaffens in einem neuen Licht zeigt. Erstmals steht dabei die Rolle von Elisabeth Macke im Fokus. In über 200 Gemälden und Zeichnungen hat August Macke seine Frau porträtiert. Elisabeth, "mein zweites Ich", wie er sie nannte, inspirierte ihn zu Kunstwerken von Spaziergängern und Modegeschäften. Aber sie war noch mehr für den Künstler als Muse und Modell. Sie managte sein Künstlerdasein. Kapitelweise erschließt das Buch die verschiedenen Themenwelten der Kunst Mackes: die Porträts, die Schaufenstergestaltungen und Spaziergänger, die Bedeutung der Abstraktion in Mackes Schaffen sowie das Thema Orient und Nordafrika. Der Herausgeber dieses Buchs, das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster, hat sich schon in den 1950ern als wichtigste Forschungsstätte zu Macke etabliert. Fast die Hälfte der fast 400 Werke umfassenden Macke-Sammlung wird hier präsentiert. Zudem eröffnen die selten gezeigten Skizzenbücher neue Sichtweisen auf die Gemälde.


Unser Architektur - Tipp

 

Paul Schmitthenner - Architekt der gebauten Form

Herausgegeben:Voigt, Wolfgang; Frank, Hartmut
2020. 252 S. mit ca 380 Abbildungen 30 cm GEB
WASMUTH & ZOHLEN


Paul Schmitthenners Buch Gebaute Form ist eine Grammatik der konstruktiv und material-gerecht fundierten Baugestaltung. Auch im Zeitalter des virtuellen Entwerfens mit CAD bietet es eine notwendige Grundlage: Stoff für Material, Fügung für Konstruktion, Aus der Naht eine Tugend machen sind Wortschöpfungen von Schmitthenner, dem prägenden Architekturlehrer der "Stuttgarter Schule" nach 1918. Paul Schmitthenner (1884-1972) war ein Architekt der Neuen Tradition und Gegner der Weissenhofsiedlung (Ludwig Mies van der Rohe u.a., 1927), jedoch modern genug, um in den Diskursen der 1920er Jahre maßgeblich präsent zu sein (Siedlung, sozialer Wohnungs-bau, Rationalisierung). Die verbesserte und ergänzte Neuauflage der umfassenden Werkmonografie des Deutschen Architekturmuseums (DAM, Frankfurt a.M., 2003). dokumentiert neben den Bauten und Projekten auch Schmitthenners Rolle im "Dritten Reich" und seine als chiffrierte Distanzierung angelegte Schrift "Das sanfte Gesetz in der Baukunst"


Unser Foto-Tipp

 

Walker Evans

Photograph ohne Vorbild
Alpers, Svetlana Übersetzung:Kemp, Wolfgang
2021. 320 S. 50 Abb. 23.5 cm GEB
SCHIRMER/MOSEL


Walker Evans (1903-1975) gehört heute zu den "Heroen" der amerikanischen Photographie. Der eher schwierige Einzelgänger und Bewunderer Flauberts wollte ursprünglich Schriftsteller werden. Erst gegen Ende der 1920er Jahre begann er sich nach einem Studienjahr in Paris ernsthaft mit Photographie zu beschäftigen. Die Große Depression nach dem Börsencrash von 1929 und Roosevelts New Deal-Hilfsprogramme für die verarmte Landbevölkerung boten ihm schließlich Gelegenheit und vor allem die Motive, seine künstlerischen Ambitionen an einer sozial brisanten Aufgabe zu erproben: Was Walker Evans der Bundesbehörde nach zwei Jahren Arbeit in den "rural slums" der Südstaaten vorlegte, sollte sich langfristig als der bedeutendste Beitrag Amerikas zur sozialdokumentarischen Photographie des 20. Jahrhunderts erweisen. Es war vor allem Evans' Bezug zur Literatur, der Svetlana Alpers (geb. 1936) - eine der renommiertesten Kunsthistorikerinnen der USA und Expertin für die Malerei des niederländischen Goldenen Zeitalters - veranlasste, sich zum ersten Mal in ihrer Karriere mit Photographie zu beschäftigen. Ihre große Studie spürt dem Phänomen eines für sie "einzigartigen" Werkes nach, dessen Urheber behauptete, die Photographie sei die literarischste unter den bildenden Künsten.


Unser Kultur-Tipp

 

India - UNESCO World Heritage Sites

India Herausgegeben:Jain, Shikha; Oberoi, Vinay Sheel
2021. 240 S. 250 Abbildungen in Farbe 30.50 cm GEB
HIRMER


Tauchen Sie ein in den Reichtum von Indiens kulturellem Erbe! Reisen Sie zum Tadsch Mahal, nach Rajasthan, zu den Klöstern von Goa und in den Großen Himalaya-Nationalpark. Schwelgen Sie in den farbenprächtigen Bildern von buddhistischen Heiligtümern, Hindu-Tempeln, opulenten Palastanlagen, sinnlichem Skulpturenschmuck und atemberaubenden Naturlandschaften. Die lange und vielschichtige Geschichte des Landes mit seiner Vielfalt an Gemeinschaften, Religionen und Kunsthandwerken hat einen unvergleichlichen Facettenreichtum an Kulturstätten hervorgebracht - von der Frühzeit bis ins 20. Jahrhundert, von Tempelbauten, Grabmälern, Stufenbrunnen bis hin zu ganzen Stadtanlagen wie Jaipur werden sie mit Steckbrief und erläuternden Texten in großformatigen Fotografien vorgestellt.


Erscheint im Juli 2021

 

Kommentar zur HOAI.

Vertrag, Honorar, Haftung. Mit einer Einführung in das Recht der Architekten und Ingenieure
Von Horst Locher, Wolfgang Koeble, Werner Frik u. a.
15. Aufl. Juli 2021. 1476 S. m. Abb. u. Tab., Geb.;
WERNER, NEUWIED


Dem Standardwerk zur HOAI gelingt es seit vielen Jahren, die rechtlichen wie auch technischen Aspekte für Juristen, Architekten und Ingenieure praxisnah darzustellen. Dank langjähriger praktischer Erfahrung beantworten die Autoren die oft komplexen Fragen zum Honorarrecht ausführlich, verständlich und immer auf aktuellem Stand. Neu in der 14. Auflage: Neues Bauvertragsrecht: Erfahrungen aus der Praxis und erste gerichtliche Entscheidungen; Auswirkungen der Rechtsprechung des EuGH zur Gültigkeit des Preisrechts der HOAI ? wichtige Entscheidungen für die Rechts- und Vertragspraxis sind zu treffen; Auswirkungen des Anordnungsrechts und der korrespondierenden Vergütung bei Planerverträgen; Berücksichtigung der Rechtsprechung des BGH zum Zeitpunkt der für die Leistung maßgebenden anerkannten Regeln der Technik.


Empfehlungen

 

Horst P. Horst

Style and Glamour
Pazzola, Giangavino
2021, engl./ it., 144 PP., 120 col. phot., HC
Silvana Editoriale


Brilliant and sophisticated fashion photographer, leading artist of ?Vogue? magazine for six decades, Horst P. Horst has become a reference for entire generations in this photographic genre. The volume, with a monographic cut, traces Horst?s main creative periods, from the beginnings to his latest creations, with a focus on some highlights of his production: the link with classical art which, nevertheless, doesn?t elude the influences of the avant-gardes, and surrealism in particular; the visual investigation of the human figure?s harmony and elegance, embellished by the perfect mastery of scene lighting; the fruitful and lasting collaboration with Vogue, a magazine for which the photographer has signed dozens of covers; the portraits of stars from the world of fashion and art, often set in their own homes, which once again reveal his indisputable compositional skills. Over 120 works, chosen among his best known ones by the author himself, alongside a series of surprising unpublished works, testify to the talent and creative vision of one of the leading figures in 20th century photography.

Retail Apocalypse

Herausgegeben:Fischli, Fredi; Olsen, Niels; Jasper, Adam
Neuausg. 2021. 600 S. ca. 1110 Abbildungen 27.9 cm KT
GTA VERLAG


Shopping ist Geschichte, im doppelten Sinne des Wortes. Mit der Verlagerung des Einkaufens ins Internet und den wirtschaftlichen Erschütterungen durch die COVID 19-Pandemie, die Ladenpleiten in noch nie dagewesenem Ausmass zur Folge hat, sieht der Einzelhandel seiner eigenen Version vom Ende der Tage entgegen. Das Arsenal an kommerziellen Techniken, das er entwickelt hat, funktioniert nicht mehr wie gewohnt. Die verflochtenen Welten von Architektur, Mode, Kunst und Wirtschaft, die diese Techniken hervorgebracht haben, erscheinen nun in einer neuen Art und Weise, als ein Museum einer Kultur, die akut vom Aussterben bedroht ist. Dabei werden auch die Attraktions- und Ablenkungstechniken des Einzelhandels auf eine neue Weise sichtbar. Ihres Gebrauchswertes beraubt, offenbaren sie sich als Verfahren des reinen Displays. Retail Apocalypse präsentiert ein Kompendium von Fallstudien, Interventionen und Schulbeispielen, die aus dem Freudenfeuer der Detailhandelskultur gerettet wurden. Es reicht von Friedrich Kieslers Schaufenstern bis zu Gae Aulentis Schauräume für Fiat, von J. G. Ballards dystopischen Fantasien bis zu den kritischen Utopien von TELFAR, von Rem Koolhaas bis zu Herzog & de Meuron.

Öffnungszeiten

   
Öffnungszeiten

Mo - Sa  10.00 - 18.00 Uhr
   
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren in der Datenschutzerklärung.